https://www.romlive.de/media/topfotos/topfoto-rom-01.jpg

Die Kirchen von Rom

Die Kirchen der Stadt Rom faszinieren mit unzähligen, einzigartig schönen Sakralbauten. Die Meisterwerke unter den römischen Kirchen sind Spiegel des Glaubens, der Macht und natürlich der herausragenden römischen Kunst.

Rom ist eine Stadt der Kirchen, keine Frage. Als Sitz des Papstes und Mittelpunkt der Römisch-Katholischen Kirche wurden in Rom bedeutende Kirchengebäude errichtet.

Insgesamt sieben Patriarchalbasiliken und Pilgerkirchen sind in Rom Ziel der Pilger und anderer interessierter Besucher.

Die vier Patriarchalbasiliken Roms

San Giovanni in Laterano (Lateranbasilika)
San Pietro in Vaticano (Petersdom oder Petersbasilika)
San Paolo fuori le Mura
Santa Maria Maggiore

Die drei römischen Pilgerkirchen

San Lorenzo fuori le Mura
Santa Croce in Gerusalemme
San Sebastiano alle Catacombe

Neben diesen Pilgerkirchen gibt es unter den zahlreichen römischen Sakralbauten viele, die bedeutsam sind aufgrund ihrer Geschichte oder ihrer Architektur.

Einige ausgewählte Kirchen Roms im Überblick

Geschichtsträchtige Kirchen verteilen sich in der gesamten Stadt. Exemplarisch vorgestellt sei an dieser Stelle eine kleine Auswahl der Kirchen Roms:

Santa Maria in Trastevere

Im Herzen des heutigen Stadtviertels Trastevere wurde die Kirche Santa Maria im 3. Jahrhundert erbaut. Neun Jahrhunderte später fügte man ihr das prächtige Goldmosaik Marias hinzu.

Achteckig präsentiert sich der Brunnen vor der ältesten römischen Marienkirche, einst außerhalb der Stadtgrenzen gelegen.

Kirche Sant'Agnese auf der Piazza Navona

Neben den grandiosen Wasserspielen gehört die Kirche Sant'Agnese zu den Attraktionen der Piazza Navona.

Borromini schuf das Bauwerk um 1650 und versah die Sant'Agnese mit einer mächtigen Kuppel, hohen Türmen und einer konkaven Fassade.

Entdecken Sie die großen und die kleineren Kirchen Roms in aller Ruhe.